Nachrichten zum Thema Allgemein

25.03.2021 in Allgemein

SPD-Kreistagsfraktion: Lennie Meyn neuer Ausschussvorsitzender Wirtschaft u. Finanzen, Personal und Sicherheit

 
Übergabe „der Kasse“ vom vorherigen Vorsitzenden Harald Koch an Lennie Meyn, den neuen Vorsitzenden des Ausschusses

Auf der jüngsten Kreistagssitzung in der Lindenhalle wechselte der Ausschussvorsitz für den „Wirtschaftsausschuss“ des Landkreises Wolfenbüttel. Harald Koch, der vor kurzem als neuer Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion einstimmig gewählt wurde, gibt in diesem Zusammenhang seinen Vorsitz des Ausschusses ab, um sich vollumfänglich um die neue Aufgabe kümmern zu können.

Die letzten sieben Jahre leitete Harald Koch sehr erfolgreich den Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen, Personal und Sicherheit. Der Ausschuss beschäftigt sich mit dem Haushalt und der Personalplanung und -entwicklung des Landkreises, der Wirtschaftsförderung sowie dem Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Nach Bestätigung durch den Kreistag übernimmt der Wolfenbütteler Lennie Meyn den Vorsitz im Ausschuss. Meyn, der sich in den letzten Jahren in der Fraktion einen guten Ruf im Bereich Wirtschaft und Finanzen erarbeitet hat, sagt: „Ich freue mich sehr über die zukünftige Arbeit als Vorsitzender des Ausschusses und über das Vertrauen meiner Fraktion in mich während meiner ersten Wahlperiode im Kreistag“.

18.03.2021 in Allgemein

Bericht aus dem Plenum des Landtages

 
Dunja Kreiser und Marcus Bosse im Landtag

Die niedersächsischen Landtagsabgeordneten kamen in dieser Woche zur regulären Plenarsitzung des Landtages zusammen, um neben der Weiterentwicklung verschiedener Coronamaßnahmen über eine Reihe von Anträgen und Gesetzentwürfen zu beraten. Die SPD-Landtagsabgeordneten Dunja Kreiser und Marcus Bosse berichten:

„Natürlich steht die Bekämpfung der Corona-Pandemie bzw. deren Auswirkungen weiterhin im Zentrum des parlamentarischen Handelns, aber abseits davon konnten wir in diesem Plenarabschnitt einige aus unserer Sicht wichtige Dinge maßgeblich voranbringen. Hervorzuheben ist hier die finanzielle Unterstützung unserer Sportvereine, die während der Pandemie mit einem starken Mitgliederschwund zu kämpfen haben. Statt der bisher geplanten 50.000 Euro unterstützt das Land nunmehr mit 100.000 Euro, mit denen Sportvereinen unter die Arme gegriffen werden kann um damit die Zukunft des Vereinssports abzusichern.

Auch wurde dem Parlament der Gesetzentwurf zum Kitagesetz zur ersten Beratung vorgelegt. Bildung ist eines der Kernanliegen der Sozialdemokratie. Wir werden uns stets weiterhin dafür einsetzen, dass der Zugang zu guter Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt, wie es heutzutage leider immer noch oft der Fall ist. 2018 haben wir gegen erheblichen Widerstand die Kitagebühren abgeschafft, was für viele Eltern eine finanzielle Entlastung von oft mehreren Tausend Euro im Jahr bedeutet. Des Weiteren haben wir die dritte Kraft in Krippen eingeführt. Nun arbeiten wir daran, mittels eines Stufenplans eine Perspektive für die Einführung einer dritten Kraft auch in Kitas zu schaffen. Auch wenn die Rufe der Opposition hier laut sind, lassen wir uns von unserem Plan für mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung nicht abbringen. Wir sind guter Dinge, dass in einigen Wochen ein entsprechender Stufenplan vorgestellt werden kann. Unser Ziel ist klar: Bessere Qualität in der Kita durch einen verbessertenPersonalschlüssel bei gleichzeitiger Beibehaltung der Beitragsfreiheit für Eltern.

Auch wurde die Landesregierung aufgefordert, ihren Einfluss im Bund dahingehend geltend zu machen, dass künftig ein Imkerschein für das Halten von Bienenvölkern notwendig wird. "Wir begrüßen das gestiegene Interesse vieler Menschen, sich als Hobbyimker zu betätigen und Bienenvölker zu halten. Dies ist jedoch aktuell gesetzlich unzureichend geregelt – es gibt weder Vorgaben zum Schutzabstand zu Nachbarn, keine Einschränkungen im Bebauungsplan und keinerlei Genehmigungspflicht. Dies wollen wir mit der Einführung eines Imkerscheins ändern, welcher für die Bienenhaltung ein notwendiges Mindestmaß an Sachkunde belegt.“

18.03.2021 in Allgemein

Näher dran.

 
Kind auf Fahrrad

Das ist das Motto der SPD Niedersachsen für die Kommunalwahlen. Oder ist es eine Feststellung? Haben wir dieses Motto mitgeprägt? Denn genau dieses Motto ist das was uns antreibt und was uns aus macht. Wir sind in allen Orten und Gemeinden nah dran. An den Bürgern und -mit Ihrem Vertrauen- über flächendeckend starke Fraktionen in den Gemeinderäten, im Samtgemeinderat, im Kreistag und über die Abgeordneten im Landtag und im Bundestag an den Entscheidungen.

Und auch in der Vorstellung verschiedener Kandidaten für das Bürgermeisteramt hat uns Dirk Fornahl - Ihr Kandidat als Samtgemeindebürgermeister genau mit diesem Thema überzeugt: Er ist heute schon viel ehrenamtlich unterwegs - und genau mit diesem Antrieb möchte er in das Rathaus. Näher dran an Entscheidungen, an Zukunftsprojekten aber auch an Sorgen des Alltags. Und: Näher dran an der Heimat - zurück mit seiner Familie in den Landkreis Wolfenbüttel. Als zukünftiger Bürger unserer Samtgemeinde auch dort nah dran an den Auswirkungen des Handelns.

Wir meinen, das Paket passt. Richtig gut. Die Vorstellungen und Ideen von Dirk Fornahl - Ihr Kandidat als Samtgemeindebürgermeister und unsere Vernetzung in den Orten und Gemeinden und darüber hinaus. Eine Kombination, die es im Herbst so nur einmal zu wählen gibt.

Unser Angebot: Für die Gemeinderäte über 50 Personen, 20 für den Samtgemeinderat, 7 für den Kreistag - alles ehrenamtlich.

Und für die hauptberuflichen Mandate: Dirk für unsere Samtgemeinde - Christiana Steinbrügge, SPD möchte Ihre Tätigkeit als Landrätin fortführen - Dunja Kreiser, selber ehrenamtliche Bürgermeisterin möchte auf Ihre Erfahrungen aus dem Landtag zukünftig im Bundestag aufbauen. Der Landtag mit Marcus Bosse wird erst im Herbst 2022 gewählt.

Mehr zu unseren Kandidaten gibt es in den nächsten Monaten auf unserer Internetseite und den Social-Media-Kanälen. Auch ganz klassisch per Flyer und natürlich -näher dran, aber mit Abstand- im persönlichen Gespräch bei Veranstaltungen. Oder Ihr sprecht unsere Kandidaten einfach an!

#mutigmiteinander #miteinanderleben #naeherdran #neueperspektiven #einervonuns #kommunalwahl2021 #dirkfornahl #zukunftbaddeckenstedt #spdbaddeckenstedt #sgbaddeckenstedt #baddeckenstedt #burgdorf #elbe #haverlah #heere #sehlde

 

13.03.2021 in Allgemein

SPD-Kreistagsfraktion Wolfenbüttel: Harald Koch ist neuer Vorsitzender

 

SPD-Kreistagsfraktion: Harald Koch neuer Vorsitzender

Wolfenbüttel. Die SPD-Kreistagsfraktion hat einen neuen Chef.

Bei der jüngsten Fraktionssitzung in Groß Flöthe wählten die Sozialdemokraten den Weddeler Bürgermeister Harald Koch zum neuen Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion. Harald Koch folgt dem vor kurzem zurückgetretenen Falk Hensel nach, der diese Funktion 12 Jahre innehatte.

Koch erhielt von seinen Kreistagskolleginnen und Kollegen ein einstimmiges Votum. Sein Einsatz und Engagement ist vielfältig: So ist Koch, der bereits 1972 der SPD beitrat, seit 20 Jahren Ortsbürgermeister in Weddel. Auch als stellvertretender Bürgermeister im Rat der Gemeinde Cremlingen ist er aktiv tätig.

2006 wurde Harald Koch erstmalig in den Wolfenbütteler Kreistag gewählt. Hier ist er seit 2014 Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen, Personal und Sicherheit, Mitglied im Betriebsausschuss der Wirtschaftsbetriebe des Landkreises sowie stellvertretendes Mitglied im Kreisausschuss. Hierbei hatte der Wirtschaftsfachmann Koch schon immer ein Auge aufs Geld, brachte aber auch seine gewerkschaftlichen Überzeugungen und die Beachtung der Arbeitnehmerrechte nutzbringend und sachgerecht ein.

Koch erläuterte seiner Fraktion die Ziele für die restliche Wahlperiode. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht auch die Digitalisierung und dementsprechend wird sich Koch hier gemeinsam mit der Landrätin weiterhin für den flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes im Landkreis einsetzen. Nicht zuletzt hat die Digitalisierung Auswirkungen auf die Arbeitswelt und birgt damit Chancen für das Arbeitskräfte-Angebot sowie unsere Möglichkeiten, den Landkreis Wolfenbüttel sozial und nachhaltig zu gestalten. „Glasfaser in jedes Haus!“ gilt für Koch und die gesamte SPD-Fraktion daher als wichtiges Ziel für unseren ländlichen Raum.

Beim Corona-bedingt nicht so erfreulichen Haushaltsentwurf des Landkreises gilt es nun solide und wirtschaftlich, aber auch sozialverträglich und sehr genau abzuwägen, wohin die Gelder des Landkreises fließen sollen. „Wir schauen, an welchen Stellen das Geld sinnvoll eingesetzt werden kann“, beschreibt der neue Fraktionschef das weitere Vorgehen. Jede/r Bürger*in wird sich bei der anstehenden Haushaltssitzung des Kreistages davon überzeugen können.

Privat ist Harald Koch als Vater und Großvater ein gern gefragter Ratgeber in allen Lebenslagen und auch diese Erfahrungen wird er als Vorsitzender in die generationsübergreifend zusammengesetzte SPD-Fraktion verstärkt einbringen. Sabine Resch-Hoppstock, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, offenbart noch Kochs kreative Seite: Harald sei ein mit sonorer Stimme Balladen und Jazz singender Gitarrenspieler.

Auch aus der SPD-Spitze des Unterbezirks Wolfenbüttel zeigte man sich erfreut über die Wahl, so sagten z. B. Marcus Bosse und Susanne Fahlbusch unisono: „Harald Koch ist ein Kümmerer, er redet nicht viel, aber er redet mit den Menschen und vor allem hört er ihnen zu!

11.03.2021 in Allgemein

Fragebogenaktion

 

Unser Fragebogen ist hier unter: https://surveyhero.com/c/baddeckenstedt erreichbar. Falls Sie den Fragebogen lieber in Papierform ausfüllen würden, können Sie ihn sich unter www.dirk-fornahl.de/befragung auch einfach herunterladen.

Den ausgefüllten Fragebogen können Sie bei Ihren SPD-Ratsmitgliedern abgeben.

Bilder aus unserer Samtgemeinde

SPD News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Ein Service von info.websozis.de