Ortsverein Baddeckenstedt

Ralf Brink legt seine politischen Aktivitäten nieder.

Ralf Brink

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,

aus beruflichen Gründen kann ich meine persönlichen Ansprüche an eine angemessene poltische Arbeit in der Samtgemeinde Baddeckenstedt nicht mehr erfüllten. Daher trete ich mit sofortiger Wirkung von sämtlichen politischen Funktionen in der Gemeinde Baddeckenstedt zurück. Im Gegensatz zu politischen Mitbewerbern auf landespolitischer Ebene bleibe ich der SPD treu und wünsche der politischen Arbeit der amtierenden Fraktion "SPD & Die Linke" weiterhin gutes Gelingen.

Ihr

Ralf Brink

 

Wir wollen Ihre Gemeinde Baddeckenstedt gestalten.

Unsere Vorhaben die Gemeinde Baddeckenstedt zu gestalten:

  • Spielplätze instand halten und modernisieren.
    Der Spielplatz an der Innerste war einmal als Vorzeigestandort vorgesehen und muss wieder diesen Standard erreichen.
  • Sportförderung durch Erhalt von Sportstätten wie z. B. Vereinshäuser und Boltzplätze.
  • Maßnahmen zur Energieeinsparung und der verstärkte Einsatz regenerativer Energien, z. B. in unseren Dorfgemeinschaftshäusern in Binder, Oelber a. w. Wege und Wartjenstedt.
  • Ärztliche Versorung in der Gemeinde Baddeckenstedt muss mindestens eine Arztpraxis dauerhaft vorhanden sein.
  • Verschmelzung einer seniorengerechte und familienfreundlichen Gemeinde, speziell für unsere kleinen Ortschaften Binder und Rhene.
  • Auf Initative der SPD entsteht ein attraktive Baugebiet in Oelber a. w. Wege. Ebenso wollen wir die Lindenstraße, mit allen Anliegern, zu einer Vorzeigestraße gestalten.
  • Verbesserung der Wohnqualität durch einfache kleine Sanierungen und Säuberungen, insbesondere vieler kleiner Anlagen.
  • Förderung der Ansiedlung von Gewerbe. Werbung und Zusammenarbeit mit dem vorhandenem Gewerbe.
  • Erhalt und Gestaltung des Bahnhofes Baddeckenstedt. Förderung einer besseren Vertaktung des Anschlusses nach Braunschweig über Salzgitter Lebenstedt und Salzgitter Bad.
  • Bessere örtliche Anschlüsse an das Wander- und Radwegenetz (Radweg K54 / Oelber a. w. Wege - Salzgitter-Lichtenberg).
  • Aktuelle Themen wie z. B. die Erdverkabelung der 380kV-Leitung und Flüchtlinge dürfen nicht vergessen werden.
  • Schaffung öffentlicher WLAN-Hot-Spots, nicht nur in den Städten sondern in allen Ortschaften.
  • Solide Finanzen sichern die Chancen kommender Generationen. Ein möglichst ausgeglichener Haushalt ist uns wichtig. Wir werden auch künftig Ausgaben hinsichtliche ihres Umfangs und ihrer Notwendigkeit hin prüfen.
  • Ganz wichtig ist für uns uns, dass sich aktive Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen mit Ideen, Rat und Tag an der Gestaltung unseres Gemeinwesens betiligen. Bürgerschaftliches Engagement ist für uns unverzichtbar.
 

 

Bilder aus unserer Samtgemeinde

SPD News

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von info.websozis.de