SPD-Kreistagfraktion befürwortet Gründung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Veröffentlicht am 21.01.2021 in Kreisverband

Fraktionsvorsitzender Falk Hensel

SPD-Kreistagfraktion befürwortet Gründung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Wolfenbüttel. Die SPD-Kreistagsfraktion begrüßt ausdrücklich die gemeinsame Gründung einer Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Wolfenbüttel. An der Gesellschaft beteiligen sich alle Einheits- und Samtgemeinden sowie der Landkreis Wolfenbüttel.

Der Beschluss wird auf Grund der aktuellen Situation im schriftlichen Umlaufverfahren gefasst. Den Kreistagsmitgliedern wird hierbei vorgeschlagen, dass der Landkreis Wolfenbüttel der Gesellschaft „Wirtschaftsförderung im Landkreis Wolfenbüttel GmbH“ mit Sitz in Remlingen unter Einbringung einer Stammkapitaleinlage beitritt und sich jährlich an den Personal- und Sachkosten beteiligt.“

„Wirtschaftsförderung bringt Landkreisentwicklung voran“, so war sich die Kreistagsfraktion schon lange mit den Hauptverwaltungsbeamten des Landkreises einig. Daher werden Gründung und Beitritt seitens der SPD-Fraktion sehr befürwortet. Die gemeinsame Gesellschaft soll die Belange aller beteiligten Gemeinden und Samtgemeinden gleichermaßen im Blick haben. Beratungen sollen flexibel vor Ort in allen Kommunen angeboten werden.

„Mit der Zusammenführung der Wirtschaftsförderung der Kommunen und des Landkreises kann eine effektive und effiziente Wirtschaftsführung im Landkreis gelingen, da Kompetenzen sich ergänzen und Doppelstrukturen vermieden werden“ so der Vorsitzende Falk Hensel und weiter: „Für uns als SPD sind außerdem die mit guter Wirtschaftsförderung einhergehende Schaffung von Arbeitsplätzen und deren Erhalt zwei wichtige Ansatzpunkte!“

Nun hoffen die SPD-Mitglieder auch auf einen baldigen Beitritt der Stadt Wolfenbüttel, die bislang eine konstruktive Kooperation mit der Gesellschaft zugesagt hat und hier ein sinnvoller strategischer Partner der anderen Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis werden könnte.

Die SPD-Kreistagsfraktion möchte auch weiterhin die Wirtschaftsentwicklung im Landkreis begleiten und voranbringen. Da von ihr auch ein Mitglied sowie ein vertretendes Mitglied für den Aufsichtsrat zu benennen ist, wird hier der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen, Personal und Sicherheit, Harald Koch, benannt und dessen Vertretung dem Partner der SPD, der Fraktion Bündnis 90 / Die GRÜNEN, anheimgestellt.

 

Bilder aus unserer Samtgemeinde

SPD News

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de