Ihr SPD Ortsverein Burgdorf

Ihre Chance Politik auf Augenhöhe zu erleben - schauen Sie einfach vorbei!

Burgdorf Open Air 2017

 

Die SPD lädt ALLE Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Burgdorf sowie der Samtgemeinde Baddeckenstedt zum politischem Stell-Dich-Ein am Sportheim Burgdorf. Wir freuen uns, den Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit zu geben sich mal DIREKT und UNGESCHMINKT mit der Politik der SPD auseinanderzusetzen. Wie sind die Partei, in dern gern öffentlich diskutiert und auch konstruktiv gestritten wird - das ist in der heutigen politschen Parteienlandschaft nicht üblich, dies gehört aber zu unserem politischem Selbstverständnis.

Nutzen Sie die Chance mal direkt mit dem Außenminister der Bundesrepublik Deutschland - Sigmar Gabriel - zu sprechen und informieren Sie sich über unsere Ziele in der Bundes-, Landes- und Lokalpolitik. Daher gesellen sich zu Sigmar Gabriel auch Marcus Bosse sowie die Vorsitzenden des SPD-Ortsvereines Burgdorf als auch der SPD-Samtgemeindeverbandsvorsitzende. Der Samtgemeindedirektor - Klaus Kubitschke stößt ebenfalls zu uns.

Wir wollen um 18:30 Uhr starten und haben nicht nur "Open Air" sondern auch "Open End" anzubieten. Den ersten Besuchern wollen wir unsere Politik auch mit einer geschenkten Bratwurst schmackhaft machen, also runter vom Sofa und und disktuieren Sie mal Ihre Meinung mit uns.

Verdursten muss auch Keiner, da ja diskutieren bekanntlich die "Kehle" trocknet - ABER der SPD-Ortsverein Burgdorf kann jetzt "leider" nicht auf großzügige Parteispenden wie die politischen "Mitstreiter" setzen (tagesschau) Haben Sie daher bitte Nachsicht mit uns, wenn Sie für die Getränke bezahlen - Vielen Dank.

Also, merken Sie sich bitte den Termin und wir freuen uns auf Sie.

Ihr SPD-Ortsverein Burgdorf
sowie alle Anderen SPD-Ortsvereine in der Samtgemeinde Baddeckenstedt

 

Mitgliederbrief

Sicherlich habt ihr auch die Kommunalwahlen mit Interesse verfolgt. Zu allererst möchten wir uns bei euch für die Unterstützung und Hilfe bei der Vorbereitung der Wahl, beim Wahlkampf und bei der Wahl herzlich danken.

Leider haben wir in der Gemeinde Burgdorf unsere absolute Mehrheit im Gemeinderat verloren. Es sind von unseren bisherigen Stimmenanteilen 24% an die neu angetretenen Bürger für Burgdorf gegangen. Aber wir sind immer noch die stärkste Fraktion im Gemeinderat mit 6 Ratsmitgliedern und haben deutlich mehr Stimmen als die CDU (4 Mitglieder) und die BfB (3 Mitglieder) bekommen. Von daher haben wir auch, wie es guter demokratischer Brauch ist, mit allen anderen im zukünftigen Gemeinderat vertretenen Fraktionen Gespräche geführt.

Von dem Ergebnis dieser Gespräche möchten wir euch mit diesem Mitgliederbrief unterrichten, bevor wir dann noch dieses Jahr es persönlich im Rahmen einer Mitgliederversammlung vertiefen.
Mit allen anderen Fraktionen gab es sachliche und zielorientierte Gespräche die die Hoffnung nähren, dass auch in Zukunft im Gemeinderat parteiübergreifend das Wohl unserer Gemeinde im Mittelpunkt steht. Für die Zukunft werden wir keine feste Koalition eingehen, sondern, wie bisher auch, gemeinsam sachorientierte Entscheidungen treffen ohne unsere Ziele als SPD dabei als Grundlage aus den Augen zu verlieren. Primär werden wir die Umsetzung unserer Vorstellungen aus unserem Wahlprogramm anstreben und versuchen uns dafür Partner zu suchen.
Als Ergebnis der Gespräche mit den anderen Fraktionen können wir zum jetzigen Zeitpunkt folgendes festhalten:

  • Die SPD beabsichtigt, auch in Zukunft den Bürgermeister der Gemeinde Burgdorf stellen.
  • Wir werden auch einen stellvertretenen Bürgermeister stellen.
  • Wir werden im Verwaltungsausschuss mit einem Sitz und sowohl im technischen Ausschuss als auch im Kulturausschuss mit je 2 Sitzen vertreten sein.

Die erste Ratssitzung des neuen Gemeinderates wird am 10.11.2016 stattfinden. Danach werden wir mehr wissen. Soviel erstmal auf diesem Wege. Alles Weitere werden wir dann in aller Ausführlichkeit mit euch auf der nächsten Mitgliederversammlung besprechen.

Mit vielen Grüßen
Im Namen des Vorstandes

gez. Joachim Splitt    gez. Bernd Brandes        gez. Michael Buntfusz
(Vorsitzender)           (stell. Vorsitzender)            (Schriftführer)

 

Ihr SPD Ortsverein in Burgdorf


SPD Ortsverein Burgdorf

 

Versprochen und Wort gehalten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die in 2011 gewählten Kandidaten im SPD Gemeinderat Burgdorf setzten sich als größte Franktion, bis heute verlässlich und erfolgreich für die Interessen der Bewohner, den Erhalt und die Weiterentwicklung der Gemeinde ein.

Repräsentativ hierfür stehen in den letzten Jahren:

  • Dialog mit den Bürgern, z. B. im Rahmen der Erdverkabelung und Bürgerversammlungen zur umfangreichen Informationen.
  • Aufwertung des Ortsbildes bei den Strassensanierungen mit Erweiterung des Baumbestandes, keine Beteiligung der Anlieger an den Baukosten.
  • Regelmäßige Erneuerung und Erweiterung der Spielplätze
  • Energetische Sanierung der Dorfgemeinschaftshäuser
  • Kontinuierlicher Umbau der Strassenbeleuchtung auf Energiespartechnik. Wir sparen CO2.
  • Finanzielle Förderung und Unterstützung der Vereine.
  • Unterstützung junger Familien.
  • Realisierung der verbesserten DSL-Versorgung in allen Ortschaften der Gemeinde Burgdorf.

Solide Gemeindefinanzen mit weiterhin niedrigen Hebesätzen

Mit unserem Team aus bewährten und neuen Kandidaten wollen wir auch weiterhin Verantwortung übernehem und diese nachhaltig umsetzen.

Wir stehen auch zukünftig dafür, dass Machbare mit einem zukunftsorientierten Blick nach vorne bei solider Haushaltsführung umzusetzen.

Ihr SPD Ortsverein Burgdof

 

Bilder aus unserer Samtgemeinde

Gerechtigkeit für Alle

Mitglied werden!

SPD News

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de