Lebendige Gemeinschaft

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des SPD Samtgemeindeverbandes Baddeckenstedt.

Abseits der bundespolitischen Themen möchten wir Ihnen Einblicke in das, was wir unter Kommunalpolitik verstehen und wofür wir uns einsetzen. Lernen Sie uns hier persönlich kennen, denn schließlich kommen wir aus Ihrer Nachbarschaft, Ihren Vereinen und Ihren 18 Dörfern. Finden Sie heraus, wofür wir stehen und wie wir UNS ein Dorfleben 4.0 vorstellen.

Nirgendwo ist Demokratie unmittelbarer und transparenter als vor Ihrer Haustür. Unsere Dörfer und unsere Samtgemeinde sind Gemeinschaften - und Gemeinschaften sind immer nur so stark, wie das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Ihre SPD vor Ort

 

22.04.2017 in Allgemein

Neues aus Haverlah

 

Der SPD Ortsverein in Haverlah/Steinlah/Söderhof hat sich zur Jahreshauptversammlung getroffen. Neben der politischen Arbeit wurden auch langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Lesen Sie HIER mehr, wenn André Beims aus Haverlah berichtet.

10.11.2016 in Allgemein

Trump, OH NO - they CAN!

 
Donald Trump

Als wir das erste Mal davon hörten, dass Donald Trump Präsident der USA werden wollte, war meine spontane Reaktion - Sultan Erdogan zum Bundespräsidenten vorzuschlagen. Wir hielten es zunächst nur für einen PR-Gag! Als wir dann realisierten, dass es Trump tatsächlich schaffen könnte haben wir inständig gehofft, dass selbst der anständige Rest der Republikaner im eigenem Interesse dies noch in letzter Minuten werden verhindern könnte.

10.11.2016 in Kommunalpolitik

SPD Fraktion im Samtgemeinderat formiert sich neu

 

Die 12 SPD-Mitglieder im neu gewählten Samtgemeinderat kamen am 24.10.2016 zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Schon vorher war klar, dass es trotz des durchaus schmerzvollen Verlustes von 2 Sitzen keine Gruppenbildung mit anderen Vertretern im Samtgemeinderat geben wird. Nach wie vor ist die SPD die stärkste Kraft im Samtgemeinderat und dies wird sich auch in der Besetzung von wichtigen Ausschüssen wiederspiegeln. Zum Fraktionsvorsitzenden wurde - wie schon in der letzten Wahlperiode - Stephan Grenz aus Binder gewählt. Sein Vertreter heißt erneut Reinhard Päsler aus Sehlde.

10.11.2016 in Allgemein

Samtgemeindebürgermeister Jens Range feierlich verabschiedet

 

Unser bisheriger Samtgemeindebürgermeister Jens Range scheidet auf eigenen Wunsch nach 28 Jahren Samtgemeinde Baddeckenstedt - davon 24 an deren Spitze - aus dem Dienst aus. Am 28.10.2016 fand eine feierliche Abschiedsfeier mit zahlreichen Weggefährten aus der Kommunalpolitik und aus der Verwaltung statt. Auch der Präsident des Städte- und Gemeindebundes sowie die Landrätin würdigten dabei die außerordentlichen Verdienste von Jens Range. Die SPD Beaddeckenstedt dankt Jens Range für sein unermüdliches Eintreten, die Samtgemeinde zum Wohle aller voranzubringen. Um so mehr freuen wir uns, dass Jens Range selbstverständlich auch nach seinem Ausscheiden aus dem Dienst der SPD treu und der Samtgemeinde Baddeckenstedt verbunden bleiben wird. Wir wünschen ihm einen schönen Ruhestand und persönlich viel Glück und Gesundheit. Seinem Nachfolger, Klaus Kubitschke, begleiten unsere besten Wünsche für einen erfolgreichen Start ins Amt.

Wir freuen uns schon sehr auf eine angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

10.11.2016 in Kommunalpolitik

Katrin Brandes bleibt stellvertretende Samtgemeindebürgermeisterin

 
Katrin Brandes

Einstimmig für Kontinuität: Katrin Brandes bleibt stellvertrende Samtgemeindebürgermeisterin
Die erste Sitzung des Samtgemeinderates am 08.11.2016 stand ganz im Zeichen personeller Entscheidungen und hier konnte die SPD als stärkste Kraft einige Erfolge verbuchen. So wurde Katrin Brandes nicht nur erneut zur Ratsvorsitzenden, sondern auch wieder zur stellvertenden Samtgemeindebürgermeisterin gewählt.

Bilder aus unserer Samtgemeinde

Gerechtigkeit für Alle

Mitglied werden!

SPD News

27.06.2017 16:27 Ehe für alle – jetzt!
Wir wollen die Ehe für alle – und zwar jetzt, nicht erst „irgendwann“. Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das muss endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten. 83 Prozent sehen das in Deutschland auch so. Seit Jahren verweigert sich die Union den SPD-Initiativen zur

27.06.2017 10:05 Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.
Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas. weiterlesen auf spd.de

27.06.2017 08:32 Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer: Folter ist ein Angriff auf die Menschenwürde
Folter und Misshandlung nehmen weltweit wieder zu. Der heutige internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer lenkt den Blick auf Tausende gefolterte sowie von Folter bedrohte Menschen. In Deutschland beugt ein nationaler Präventionsmechanismus menschenunwürdiger Behandlung in freiheitsentziehenden Einrichtungen vor. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dessen Einrichtung von Anbeginn unterstützt. „Die schlimmste Hölle liegt in Sednaya, einem berüchtigten Foltergefängnis

24.06.2017 08:28 Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken kommt
Die Fachpolitiker der Koalitionsfraktionen haben gemeinsam mit dem Bundesjustizministerium am Freitag eine Einigung zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken erzielt. Damit kann das Gesetz in der kommenden Woche verabschiedet werden, vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fraktionsvorsitzenden Anfang kommender Woche im Zuge der Gespräche über andere laufende Gesetzgebungsvorhaben. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf

23.06.2017 08:26 Haushaltsentwurf: Zusätzlicher finanzieller Spielraum von 15 Milliarden Euro
Statement von Johannes Kahrs „Die nächste Bundesregierung hat für die Wahlperiode einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von 15 Milliarden Euro“, sagt der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, zum Haushaltsentwurf. „Ohne die handwerklichen Fehler von Herrn Schäuble bei der Brennelementesteuer wäre der finanzielle Spielraum übrigens um mehr als 7 Milliarden Euro höher. Letztlich verhindert damit Merkels Zickzack-Kurs in der

Ein Service von info.websozis.de